UNSERE ERLEBNISSE - UNSERE STIMMEN

Wie wertvoll Jugendverbandsarbeit in Niedersachsen ist, wissen diejenigen am besten, die selbst in Jugendverbänden Erfahrungen gesammelt haben. Sie stärkt das Gemeinschaftsgefühl, die Eigenständigkeit und das Verantwortungsbewusstsein junger Menschen und ist heute wertvoller denn je. 

Erlebnisse fürs Leben – dank verbandlicher Jugendarbeit.

„Mein schönstes Erlebnis in der Jugendarbeit war eine Stand-Up-Paddling Tour, die ich im Rahmen von einer Sommerferienaktion mit vorbereitet habe. Am Anfang waren alle eher noch skeptisch, sehr...” MEHR
Julia , 25 , Hannover
Schreberjugend
Foto: Victor Hedwig
„Mein schönstes Erlebnis in der Jugendarbeit war eine Stand-Up-Paddling Tour, die ich im Rahmen von einer Sommerferienaktion mit vorbereitet habe. Am Anfang waren alle eher noch skeptisch, sehr vorsichtig und knieten auf ihren Boards, doch mit der Zeit wurden die Teilnehmenden mutiger und haben sich mehr getraut. Durch ermutigende Worte standen am Ende der Aktion alle auf ihren Boards und hatten ein tolles, bestärkendes Erlebnis. Diese Entwicklung zu beobachten und zu unterstützen hat mich sehr in meiner Arbeit bestätigt.”
„Danke, dass ich durch Jugendverbandsarbeit Freunde über Landesgrenzen hinweg finden konnte.”
Simone , 28 , Bakum
BDKJ
„Danke, dass ich durch Jugendverbandsarbeit Freunde über Landesgrenzen hinweg finden konnte.”
„Durch meinen Jugendverband habe ich nicht nur wertvolle Freundschaften geschlossen, sondern auch gelernt, wie wichtig Teamarbeit und Zusammenhalt sind. Ohne die THW-Jugend hätte ich diese Erfahrungen...” MEHR
Timo , 18 , Hannover
THW-J
„Durch meinen Jugendverband habe ich nicht nur wertvolle Freundschaften geschlossen, sondern auch gelernt, wie wichtig Teamarbeit und Zusammenhalt sind. Ohne die THW-Jugend hätte ich diese Erfahrungen nicht gesammelt.”
„Ich freue mich jedes Jahr am meisten auf das Zeltlager im Sommer, weil ich mit meinen Freunden eine tolle Zeit irgendwo in Deutschland verbringen kann und wir immer viel Spaß zusammen haben”
Philipp , 14 , Osnabrück
THW-Jugend
„Ich freue mich jedes Jahr am meisten auf das Zeltlager im Sommer, weil ich mit meinen Freunden eine tolle Zeit irgendwo in Deutschland verbringen kann und wir immer viel Spaß zusammen haben”
„Dank der guten Gemeinschaft in unserer Jugendgruppe stehen wir auch schwierige Zeiten zusammen durch. Das bedeutet mir sehr viel.”
Stella , 18 , Braunschweig
THW-J
„Dank der guten Gemeinschaft in unserer Jugendgruppe stehen wir auch schwierige Zeiten zusammen durch. Das bedeutet mir sehr viel.”
„ #Jugendwerksmoment
Beim PinaColAwo Workshop durften die TeilnehmerInnen ihre eigenen saisonalen und regionalen Cocktails mixen. Als Teamer durfte ich die Kinder und...” MEHR
Juri Barnstorf-Brandes
Bezirksjugendwerk AWO Braunschweig
Foto: Juri Barnstorf-Brandes
„ #Jugendwerksmoment
Beim PinaColAwo Workshop durften die TeilnehmerInnen ihre eigenen saisonalen und regionalen Cocktails mixen. Als Teamer durfte ich die Kinder und Jugendlichen begleiten, Input zu verschiedenen Station geben und vor allem, in einen tollen Austausch mit den Jugendlichen kommen.”
„Wir vermitteln Wissen kreativ über die Unterschiedlichsten Wege”
Helene
JRK
„Wir vermitteln Wissen kreativ über die Unterschiedlichsten Wege”
„DANKE, für die Menschen und die Aktionen die mein Leben so viel bunter machen.”
Anna , 26 , Oldenburg
Katholische Jugend Oldenburg (KJO)
„DANKE, für die Menschen und die Aktionen die mein Leben so viel bunter machen.”
„Der schönste Moment der Jugendarbeit ist zugleich auch der traurigste, dass ist nämlich für mich immer die Verabschiedung von allen anderen Teilnehmenden, mit denen man bei einem Seminar zum Beispiel...” MEHR
Maria , 16 , Region Hannover
AEJN
Foto: Mark Mühlhaus
„Der schönste Moment der Jugendarbeit ist zugleich auch der traurigste, dass ist nämlich für mich immer die Verabschiedung von allen anderen Teilnehmenden, mit denen man bei einem Seminar zum Beispiel mehr als ein Wochenende oder eine Woche zusammen in einer engen Gemeinschaft gelebt hat.”
„Der schönste Moment war auf meinem ersten Pfingstcamp-Vortreffen, es war das erste Mal das ich außerhalb meiner Ortsgruppe etwas gemacht habe und ich habe mich sofort willkommen gefühlt, dieses...” MEHR
Maray , 15 , Ganderkesee
DLRG-J
„Der schönste Moment war auf meinem ersten Pfingstcamp-Vortreffen, es war das erste Mal das ich außerhalb meiner Ortsgruppe etwas gemacht habe und ich habe mich sofort willkommen gefühlt, dieses Gefühl hat sich mit jedem weiteren Treffen verstärkt und ich will es nie mehr missen.”
„Letzten Sommer bin ich mit dem Jugendwerk der AWO Braunschweig für zwei Wochen auf die Azoren gefahren. Es war eine Reise voller Abenteuer, neuer Erfahrungen und wunderbarer Entdeckungen. Die...” MEHR
Charlotta Thater
Jugendwerk der AWO Braunschweig
Foto: Charlotta
„Letzten Sommer bin ich mit dem Jugendwerk der AWO Braunschweig für zwei Wochen auf die Azoren gefahren. Es war eine Reise voller Abenteuer, neuer Erfahrungen und wunderbarer Entdeckungen. Die Inselgruppe im atlantischen Ozean ist bekannt für ihre atemberaubende Natur und vielfältige Tierwelt. Während unseres Aufenthaltes konnten wir viel über die Kultur und Geschichte der Azoren gelernt. Wir haben zahlreiche Ausflüge gemacht, so haben wir zum Beispiel mehrere Bootsausflüge gemacht. Hierbei konnte ich zum ersten Mal Delfine, Wale und sogar eine Schildkröte in freier Wildbahn sehen. Außerdem bin ich das erste Mal in meinem Leben mit professioneller
Tauchausrüstung getaucht
und es war unglaublich.”
„Am besten gefällt mir an unserem Jugendverband, dass es so viele Fahrten gibt, durch die wir viele Orte sehen und viel lernen können.”
Julian , 15 , Fallingbostel-Walsrode
THW-J
„Am besten gefällt mir an unserem Jugendverband, dass es so viele Fahrten gibt, durch die wir viele Orte sehen und viel lernen können.”
„Herzlichsten Dank JANUN für die fantastische und inspirierende Zeit bei euch, die mir die Grundlage für alle meine politischen weiteren Aktivitäten gegeben hat. Mit anderen engagierte, motivierten...” MEHR
Tobi Rosswog , 33
Aktivist, freier Dozent, Autor und Initiator, JANUN
„Herzlichsten Dank JANUN für die fantastische und inspirierende Zeit bei euch, die mir die Grundlage für alle meine politischen weiteren Aktivitäten gegeben hat. Mit anderen engagierte, motivierten jungen Menschen Projekte zu entwickeln, Kampagnen umzusetzen und in Aktion zu gehen, waren ein großartiges Geschenk und wichtiger Werkzeugkasten. Besonders die unterschiedlichen Bildungsaktivitäten weckten in mir das Potential mehr in diese Richtung zu gehen und ermöglichen mir heute 150 Vorträge im Jahr an Universitäten, Kongressen, Konferenzen, Schulen und vielen weiteren Orten geben zu dürfen. Danke!”
„Ich bin dankbar dafür, dass wir mit unserer Arbeit im Jugendverband einen Beitrag dafür leisten, anderen Menschen und der Gesellschaft zu helfen.”
Josephine , 19 , Soltau
THW-Jugend
„Ich bin dankbar dafür, dass wir mit unserer Arbeit im Jugendverband einen Beitrag dafür leisten, anderen Menschen und der Gesellschaft zu helfen.”
„Ich habe schon einige ehrenamtliche Vorstände begleiten dürfen und freue mich immer darüber, zu sehen, wie die Menschen an ihrem Amt wachsen. Es gab schon einige, bei denen ich am Anfang gedacht habe...” MEHR
Krissi , 34 , Oldenburg
BdP
„Ich habe schon einige ehrenamtliche Vorstände begleiten dürfen und freue mich immer darüber, zu sehen, wie die Menschen an ihrem Amt wachsen. Es gab schon einige, bei denen ich am Anfang gedacht habe "Na, ob das gut geht" oder die am Anfang vor einer Gruppe standen und kaum einen geraden Satz rausbekommen haben, die mit der Zeit deutlich selbstbewusster aus ihrem Amt gegangen sind.”
„Viele Menschen haben viele verschiedene Ideen. Und ich bin froh, dass diese vielen Ideen in der THW-Jugend einen Platz haben und auch gemeinsam in die Tat umgesetzt werden.”
Bjarne , 22 , Quakenbrück
THW-Jugend
„Viele Menschen haben viele verschiedene Ideen. Und ich bin froh, dass diese vielen Ideen in der THW-Jugend einen Platz haben und auch gemeinsam in die Tat umgesetzt werden.”
„Im Jugendrotkreuz bieten wir Kindern und Jugendlichen einen Ort der Entwicklung und des Zusammenhalts. Unsere Verantwortung ist dabei nicht nur die Weitergabe von Wissen und Fertigkeiten, sondern...” MEHR
Sarah Henintsoa Benecke
JRK
„Im Jugendrotkreuz bieten wir Kindern und Jugendlichen einen Ort der Entwicklung und des Zusammenhalts. Unsere Verantwortung ist dabei nicht nur die Weitergabe von Wissen und Fertigkeiten, sondern auch die Vermittlung von Solidarität und Zivilcourage. So erfahren Heranwachsende, wie sie sich und die Welt um sich herum aktiv gestalten können. Als Vertrauenspersonen begleiten wir sie dabei immer mit einem offenen Ohr und einer helfenden Hand.”
„Dabei darf man nicht vergessen, dass die Lösungen in der Regel von sich selbst ausgedacht werden. „Das kann ich tun! Das können wir machen! Ich frage mal den und den!“ Eine Erwartungshaltung oder die...” MEHR
Tjark , 42 , Hannover
NJF
„Dabei darf man nicht vergessen, dass die Lösungen in der Regel von sich selbst ausgedacht werden. „Das kann ich tun! Das können wir machen! Ich frage mal den und den!“ Eine Erwartungshaltung oder die Lethargie der Verantwortungsweitergabe sucht man vergebens. Das ist so wertvoll und bringt unsere Gesellschaft meiner Ansicht nach wirklich weiter. Diese Haltung scheint übrigens in die DNA der Menschen über zu gehen, die sie erlebt haben. Hin und wieder habe ich es mit Leuten zu tun, die in den 70er und 80er in der verbandlichen Jugendarbeit aktiv waren und inzwischen ein ganz anderes Leben führen. Wenn ich hier um einen Rat frage oder Hilfe brauche, ist sofort dieses Leuchten wieder da und die
Ideen sprudeln. Danke Jugendverbandsarbeit für
deinen Bock,
die Dinge anzupacken!”
„Gemeinsam bilden wir die Ansprechpartnerinnen für verschiedene Ortsgruppen und möchten den Kindern und Jugendlichen im Jugendrotkreuz Ammerland wichtige Themen nahbringen und auch für Vernetzungen...” MEHR
Kreisjugendleitung JRK Ammerland
JRK Ammerland
„Gemeinsam bilden wir die Ansprechpartnerinnen für verschiedene Ortsgruppen und möchten den Kindern und Jugendlichen im Jugendrotkreuz Ammerland wichtige Themen nahbringen und auch für Vernetzungen sorgen. Wir freuen uns immer sehr noch mehr zu erreichen und verschiedene Aktionen auf die Beine zu stellen.”
„Jugendarbeit prägt mich schon mein ganzes Leben. Danke für all die Möglichkeiten und Erfahrungen. Danke für die Politisierung! Jugendarbeit hat mir Wege gezeigt, für eine bessere Welt zu...” MEHR
Maja , 21 , Ahlhorn
JANUN
„Jugendarbeit prägt mich schon mein ganzes Leben. Danke für all die Möglichkeiten und Erfahrungen. Danke für die Politisierung! Jugendarbeit hat mir Wege gezeigt, für eine bessere Welt zu kämpfen.”
„Mein Ehrenamt gewährt mir Einblicke in Bildungsarbeit und gibt mir Raum, meine Werte zu vertreten. Mit konsumkritischen Stadtführungen vermitteln wir interaktiv was Nachhaltigkeit bedeutet und...” MEHR
Marlene , 22 , Lüneburg
JANUN
„Mein Ehrenamt gewährt mir Einblicke in Bildungsarbeit und gibt mir Raum, meine Werte zu vertreten. Mit konsumkritischen Stadtführungen vermitteln wir interaktiv was Nachhaltigkeit bedeutet und sensibilisieren für ökologische und soziale Gerechtigkeit. Ich bin dankbar, dabei im Team arbeiten zu dürfen und neue Methoden der Organisation und Vermittlung kennenzulernen. Durch mein Mitwirken im Vorstand bekomme ich inspirierende Einblicke in andere wertvolle Projekte.”
„Für mich war das Highlight als Ehrenamtliche mein erstes Wochenende mit der BUNDjugend. Endlich hatte ich Leute gefunden, die sich um die gleichen Themen Gedanken machen und Aktiv werden.”
Kira , 29 , Hildesheim
JANUN
Foto: Jörn Stadtlober, 2022
„Für mich war das Highlight als Ehrenamtliche mein erstes Wochenende mit der BUNDjugend. Endlich hatte ich Leute gefunden, die sich um die gleichen Themen Gedanken machen und Aktiv werden.”
„DANKE das ich die Möglichkeit hatte über mich hinaus zu wachsen und so vieles zu lernen, wie zum Beispiel Veranstaltungen zu organisieren oder Gruppen anzuleiten, sowie für all die Menschen die ich...” MEHR
Jana Messerschmidt
Niedersächsische Landjugend
„DANKE das ich die Möglichkeit hatte über mich hinaus zu wachsen und so vieles zu lernen, wie zum Beispiel Veranstaltungen zu organisieren oder Gruppen anzuleiten, sowie für all die Menschen die ich treffen und wundervollen Momente die ich erleben durfte!”
„Mir wurde von den Eltern eines Gruppenkindes gesagt, dass ich das Vorbild für die Tochter wäre und sie sehr froh darüber seien, dass ich das Kind in seiner Entwicklung präge. Gespiegelt zu bekommen,...” MEHR
Judith , 25 , Osnabrück
BDKJ
Foto: Victor Hedwig
„Mir wurde von den Eltern eines Gruppenkindes gesagt, dass ich das Vorbild für die Tochter wäre und sie sehr froh darüber seien, dass ich das Kind in seiner Entwicklung präge. Gespiegelt zu bekommen, dass man solch einen Einfluss auf Kinder hat, bewegt einen.”
„Ich mag es, kreativ zu sein. Dank der zahlreichen Zeltlager und Jugendfreizeiten kann ich regelmäßig neue Dinge ausprobieren.”
Caroline , 18 , Meppen
THW-J
„Ich mag es, kreativ zu sein. Dank der zahlreichen Zeltlager und Jugendfreizeiten kann ich regelmäßig neue Dinge ausprobieren.”
„Die schönsten Momente meiner Zeit im THW sind die gemeinsamen Projekte und Aktivitäten, bei denen wir als Team zusammenwachsen. Mein Dank geht an all die engagierten Menschen, die ich kennenlernen...” MEHR
Tim , 29 , Wilhelmshaven
THW-J
„Die schönsten Momente meiner Zeit im THW sind die gemeinsamen Projekte und Aktivitäten, bei denen wir als Team zusammenwachsen. Mein Dank geht an all die engagierten Menschen, die ich kennenlernen durfte und die mich gelehrt haben, dass wir gemeinsam Großartiges erreichen können.”
„Mit Anderen zusammen beim Wildwasserkajakfahren ins Wasser fallen und am Abend beim Lagerfeuer den Tag ausklingen lassen.”
Olli
Naturfreundejugend
„Mit Anderen zusammen beim Wildwasserkajakfahren ins Wasser fallen und am Abend beim Lagerfeuer den Tag ausklingen lassen.”
„Jugendarbeit schafft Möglichkeiten in den Austausch zu kommen, über den Tellerrand zu blicken und sich selbst auszuprobieren. Selbst während der Corona-Pandemie hat die Jugendarbeit schnell flexible...” MEHR
Kay
Bezirksjugendwerk der AWO Hannover e.V.
Foto: Kay
„Jugendarbeit schafft Möglichkeiten in den Austausch zu kommen, über den Tellerrand zu blicken und sich selbst auszuprobieren. Selbst während der Corona-Pandemie hat die Jugendarbeit schnell flexible Wege gefunden, sodass junge Menschen im Kontakt bleiben können und aktiv - nicht nur die Verbände - sondern auch unsere Gesellschaft mitzugestalten. Das finde ich super!”
„Danke, dass ich durch die Jugendfeuerwehr erleben durfte, was Kameradschaft wirklich heißt. Jugendfeuerwehr bedeutet für mich eine Gemeinschaft, die altersübergreifend ist und in der das 10-jährige...” MEHR
Adrian , 35 , Giesen
NJF
„Danke, dass ich durch die Jugendfeuerwehr erleben durfte, was Kameradschaft wirklich heißt. Jugendfeuerwehr bedeutet für mich eine Gemeinschaft, die altersübergreifend ist und in der das 10-jährige Neumitglied genauso wertgeschätzt wird, wie der_die 16-jährige Gruppenführer_in. Hier konnte ich Jugendliche kennenlernen, die aus anderen sozialen Strukturen stammten, die ganz andere weltliche Ansichten vertraten und dennoch kameradschaftlich für Toleranz und einander einstanden. Dank dieser Erfahrungen habe ich Menschen kennengelernt, zu denen ich sonst niemals Kontakt hätte knüpfen können und auf die ich mich auch Jahrzehnte nach der Jugendfeuerwehrzeit verlassen
könnte.”
„Mein Engagement in der Jugendverbandsarbeit hat mich persönlich wachsen lassen. Ich kann nicht nur mit viel Selbstbewusstsein mit Menschen und großen Gruppen in Kontakt treten, sondern habe auch erst...” MEHR
Laro , 25 , Hannover
NFJ
„Mein Engagement in der Jugendverbandsarbeit hat mich persönlich wachsen lassen. Ich kann nicht nur mit viel Selbstbewusstsein mit Menschen und großen Gruppen in Kontakt treten, sondern habe auch erst in der Vorstandsarbeit so richtig gelernt, was Demokratie bedeutet. Die vielen Erfahrungen bringen mich in jeder Lebenssituation weiter. Besonders toll finde ich, dass ich durch die vielen erlernten Kompetenzen in der Lage bin, meine Privilegien zu nutzen, um andere Menschen darin zu unterstützen diese Kompetenzen und Erfahrungen ebenfalls zu erlangen. Ich bin wirklich dankbar Teil dieser Strukturen zu sein und so viele tolle Menschen kennen zu lernen.”
„Ich bin dankbar für alle neuen und alten Freund*innenschaften die ich beim BDP machen konnte. Dass wir uns so vernetzen und gemeinsam unser Zusammenleben mitgestalten können.”
Jasper Hetmeier
BDP Niedersachsen
„Ich bin dankbar für alle neuen und alten Freund*innenschaften die ich beim BDP machen konnte. Dass wir uns so vernetzen und gemeinsam unser Zusammenleben mitgestalten können.”
„Ich engagiere mich in meinem Jugendverband, um jungen Menschen die schönen Momente von Gemeinschaft zu ermöglichen, die ich selbst erleben durfte. Jugendverbände schaffen soziale Räume und vermitteln...” MEHR
Birte
BDKJ
Foto: Mark Mühlhaus
„Ich engagiere mich in meinem Jugendverband, um jungen Menschen die schönen Momente von Gemeinschaft zu ermöglichen, die ich selbst erleben durfte. Jugendverbände schaffen soziale Räume und vermitteln Werte, die unser gesellschaftliches Zusammenleben stärken. Dafür braucht es Ehrenamt. Dafür braucht es Jugendverbände.”
„Ich bin Fauli, das Maskottchen der Ferienfreizeiten im Bezirksjugendwerk Hannover e. V.
Dass junge Menschen sich in den Ferien erholen können, auch mal von zu Hause raus kommen, Gemeinschaft...” MEHR
Fauli , 15 , Hannover
Bezirksjugendwerk der AWO Hannover e. V.
Foto: Bezirksjugendwerk der AWO Hannover e. V.
„Ich bin Fauli, das Maskottchen der Ferienfreizeiten im Bezirksjugendwerk Hannover e. V.
Dass junge Menschen sich in den Ferien erholen können, auch mal von zu Hause raus kommen, Gemeinschaft erleben, Verantwortung für sich und für einander übernehmen, sind für mich ganz wichtige Elemente im Leben, im Erwachsenwerden junger Menschen in einer lebendigen Demokratie!
Für mich das Größte ist, wenn ich miterleben darf, wie junge ehrenamtliche Teamende für und mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, wenn in einer Gruppe der Funke überspringt. Wenn aus Gemeinschaft ein
magischer Moment entsteht,
der den Beteiligten
noch Jahre später
nostalgisch in Erinnerung
ist.”
„DANKE, dass ich in Berlin zeigen durfte, was leben auf dem Land als Landjugendliche bedeutet.”
Neele Rowold
Niedersächsische Landjugend
„DANKE, dass ich in Berlin zeigen durfte, was leben auf dem Land als Landjugendliche bedeutet.”